Copywriting & Content

Wozu brauchst du eigentlich richtig gute Texte & richtig gutes Copywriting? Ganz einfach. Deine Positionierung hast du schon. Du hast verstanden, dass du auf die Probleme deiner Kunden eingehen musst um zu überzeugen. Das ist der erste Schritt. Eine moderne und ansprechende Gestaltung hast du inzwischen auch? Super, schon viel gewonnen, im vergleich zu deiner Konkurrenz. Jetzt kommt es noch auf den Inhalt an. Je einfacher und verständlicher du deine Inhalte rüberbringst, den Kundennutzen schon in den Überschriften darstellst und nicht in deinem speziellen Fachbereich-Sprech kommunizierst, desto eher werden deine Kunden vertrauen zu dir aufbauen und bei dir kaufen.

Deine Botschaft verständlich verpackt

Wenn es speziell oder erklärungsbedürftig wird, steigen die meisten Unternehmen und Marketing-Leute aus. Sie sind oft zu fest in Ihrer Branchen-Blase gefangen. Sie machen sich überhaupt keine Gedanken mehr darüber, ob die Zielperson auch auf dem selben Wissensstand ist. So nimmt der lange Verkaufsprozess seinen lauf. Sie halten sich mit Erklärungen und Vergleichen mit der Konkurrenz auf. Je verständlicher deine Kommunikation des Kundennutzen ist, desto einfach wird es dir fallen, dich von deiner Konkurrenz abzugrenzen. Du musst Produktparameter, Messwerte usw. nur noch verwenden, um deinen Nutzen zu untermalen – nicht mehr als Verkaufsargument.

Überleg dir mal, warum das Smartphone mit dem Apfel so beliebt ist – weil es einfach und simpel zu verstehen ist.

Menschen kaufen von Menschen – sei empathisch und verkaufe leichter

Stell dir vor, du sprichst mit einem Roboter, der permanent die selbe Leier abspult. Empathielos, ohne Gefühle. Stellt das Vertrauen her? 
Dein Ziel ist es, auf deine Kunden und deren Probleme einzugehen. So entsteht Vertrauen und letztendlich die Absicht zum Kauf. Nutze das in deinen Texten und es wird dir wesentlich leichter Fallen, einen Kunden abzuschließen. Du qualifizierst dich schon im Voraus durch deine Botschaft und den Nutzen.

Schreib, wie du sprichst

Wissenschaftliche Texte, technische Besonderheiten, Beamtendeutsch. Klar braucht man das auf gewissen Ebenen. Jedoch nicht im ersten Schritt um Kunden zu überzeugen. Um die Kunden in deine Welt zu holen solltest du, wie schon erwähnt, Vertrauen aufbauen. Sprich mit deinen Kunden (auch in Textform), wie mit einem alten Freund /einer alten Freundin. Ganz normal. Nicht in höchster NLP-Manier, die du im letzten Verkaufstraining gelernt hast. Sprich mit deinen Kunden über Ihre Probleme, über ihre Sorgen und Wünsche und dann erzähle ihnen von deiner Lösung, die perfekt darauf abgestimmt ist. Sei emphatisch und zugänglich – Du willst eine Win-Win Situation. Probier es mal aus, es funktioniert.

Schau mal, was der Herr Weinmann als Ingenieur darüber sagt:

Das willst du auch? – Frage einfach direkt an!

Schicken Sie uns einfach direkt Ihre Anfrage. Wir melden uns dann bei Ihnen um zu besprechen, wie wir Sie am besten sichtbar machen und Sie mehr Kunden erreichen.